Die Querflöte im Jazz

Der Jazz ist eines der wichtigsten musikalischen Genre des 20. Jahrhunderts, soviel ist klar. Aber welche Rolle spielt die Querflöte im Jazz?

Die Anfänge der Querflöte im Jazz

Erst in den 50er Jahren trat die Querflöte im Jazz ernsthaft hervor. Das lag daran, dass erst damals die Mikrofontechnik sich durchgesetzt hatte und die verhältnismäßig leise Flöte hörbar wurde.

Da es keine Tradition gab, orientierten sich die ersten Flötisten am Saxofon, insbesondere an Lester Young.

Frank Wess spielte ab 1949 neben Saxofon auch Flöte, die er als eigenständiges Instrument im Jazz etablieren konnte. Um 1960 galt er als der beste Jazzflötist.

Die Querflöte im Modern Jazz

Ab 1950, mitten im Modern Jazz, konnte sich die Flöte als Soloinstrument etablieren. Im West Coast Jazz gab es zwei wichtige Flötisten: Bud Shank und Buddy Collette.

Bald wurden auch neue Spieltechniken verwendet. Sam Most und Sahib Shihab waren die ersten Flötisten, die die Überblastechnik verwendet haben (gleichzeitig spielen und ins Instrument singen). Weitergeführt und ausgebaut hat das Rahsaan Roland Kirk.

Einen anderen Weg ging Herbie Mann, der die modernen Spieltechniken nicht verwendete. Er befasste sich dafür mit dem Latin Jazz.

Die Querflöte im Free Jazz

Der Multiinstrumentalist Eric Dolphy spielte auch Querflöte. Er war ein wichtiger Wegbereiter der Avantgarde.

Rahsaan Roland Kirk entwickelte die von Dolphy angefangenen Elemente weiter. Er trieb die moderne Spielweise der Querflöte im Jazz auf die Spitze. Er spielte Querflöte und Nasenflöte gleichzeitig und nutzte die Zirkularatmung.

Yusef Lateef dagegen war ein Wegbereiter des Ethno-Jazz, der nicht nur Querflöte spielte, sondern auch alle möglichen anderen Flöten. Er verwendete afrikanische, orientalische und fernöstliche Elemente in seiner Musik.

Die Querflöte im Fusion Jazz

Unter Fusion versteht man die Verbindung aus Jazz, Funk und Rock. Hier werden auch viele elektrische Instrumente verwendet, wie E-Gitarre und Synthesizer. Aber auch die Flöte hatte ihren Platz im Fusion Jazz.

Herbie Mann, der schon im Bereich Latin Jazz hervorgetreten war, widmete sich nun auch dem Jazzrock.

Die Querflöte im Modern Creative

Beim Modern Creative werden Fusion, Bop und Free Jazz mit Funk, Pop und Rock kombiniert. Auf der Querflöte sind James Newton und Nicole Mitchell die bekanntesten Vertreter dieses Stils.

Das war ein kurzer Überblick über die Querflöte im Jazz. Welcher Jazz-Flötist oder welche Jazz-Flötistin ist dein Favorit? Schreibe es in einem Kommentar!

Weitere Artikel

Jazz spielen – eine Anleitung für Dummies
Die 5 wichtigsten Jazz-Tonleitern
10 Fun Facts über die Querflöte

*Bei den verwendeten Links handelt es sich um Affiliate Links. Durch einen Kauf über den Link werde ich am Umsatz beteiligt. Dies hat für Dich keine Auswirkungen auf den Preis.

Welches Equipment zum Querflöte spielen du wirklich brauchst

Du willst gerne Querflöte spielen oder hast schon angefangen und fragst dich, welches Equipment zum Querflöte spielen wirklich sinnvoll ist? Hier findest du die Antwort. Ich stelle dir die wichtigsten 10 Produkte vor, die du für den Anfang brauchst.

Das wichtigste Equipment zum Querflöte spielen
  1. Querflöte: der größte und wichtigste Punkt ist natürlich das Instrument. Für den Anfang reicht ein einfaches Modell aus, aber es sollte unbedingt gut funktionieren. Polster decken und Mechanik ist richtig eingestellt.
  2. Baumwolltaschentuch: du brauchst ein Tuch, um damit deine Querflöte von innen auszuwischen. Wenn bei deiner Querflöte kein Tuch dabei ist, eignet sich am besten ein Stofftaschentuch. Wisch die Flöte nach jedem Spielen aus, sonst leiden die Polster unter der Feuchtigkeit.
  3. Mikrofasertuch: zum Abwischen deiner Querflöte von außen.
  4. Zigarettenpapier: zum Trocknen nasser oder schmatzender Polster
  5. Noten: für den Anfang würde ich die klassischen Noten auf Papier nehmen. Wenn du Unterricht nimmst oder in einem Orchester spielst, wirst du da vermutlich die Noten erhalten.
  6. Notenständer: Es gibt preiswerte zusammenklappbare Modelle, die sich auch gut für unterwegs eignen. Ich habe zusätzlich ein größeres und stabileres Modell für Zuhause.
  7. Bleistift: damit kannst du dir Notizen in deinen Noten machen.
  8. Metronom: damit kannst du dein Spieltempo vorgeben und den richtigen Rhythmus einüben. Dafür gibt es auch Apps, von daher würde ich eher kein extra Gerät kaufen.
  9. Stimmgerät: damit kannst du die Intonation einzelner Töne prüfen und korrigieren. Auch hierfür gibt es unzählige Apps. Ich selber benutze die kostenlose App Soundcorset, die sowohl Metronom als auch Stimmgerät ersetzt.
  10. Instrumentenständer: muss man nicht unbedingt haben, ist aber sehr praktisch. So kann man sein Instrument sicher aufbewahren, während man eine kurze Pause macht.
Fazit

Das waren meine Empfehlungen zum Thema „Equipment zum Querflöte spielen“. Das Gute an der Querflöte ist, dass das Equipment verhältnismäßig kostengünstig ist und vor allem nicht besonders viel Platz einnimmt. Schließlich kann man alle genannten Produkte in einem großen Rucksack verstauen. Deswegen lässt sich das Equipment auch problemlos transportieren, z.B. auf dem Fahrrad.

Auf welches Eqiupment zum Querflöte spielen willst du nicht mehr verzichten? Schreibe einen Kommentar und verrate es uns!

Zum Weiterlesen: Warum ist die Querflöte ein Holzblasinstrument?

10 Fun Facts über die Querflöte

Als ich neulich für einige Blogartikel recherchiert habe, ist mir aufgefallen, dass es zur Querflöte bzw. zu Flöten allgemein einige erstaunliche und interessante Fakten gibt. Diese möchte ich euch nicht vorenthalten. Hier sind meine 10 Fun Facts über die Querflöte: 10 Fun Facts über die Querflöte weiterlesen

Theobald Boehm: Erfinder der modernen Querflöte

Theobald Boehm
Theobald Böhm (1794-1881), Hanfstaengel, Photographie ca. 1852

„Nachdem ich mit großen Kosten von beynahe allen berühmten Meistern Flöten habe kommen lassen und niemals Eine ohne bedeutende Fehler erhielt, entschloß ich mich, selbst Flöten zu verfertigen.“  Theobald Boehm

Wir schreiben das Jahr 1829. Theobald Boehm, der die letzten 10 Jahre als Flötist gearbeitet hatte, hat sich gerade erst wieder eine Werkstatt eingerichtet, um sich erneut dem Flötenbau zu widmen. Daraus wird 1832 die berühmte Boehm-Flöte hervorgehen, aber dazu später mehr. Theobald Boehm: Erfinder der modernen Querflöte weiterlesen

Warum ist die Querflöte ein Holzblasinstrument?

„Die Querflöte ist doch kein Holzblasinstrument, die ist doch aus Metall!“ Diese Aussage klingt zwar plausibel, ist aber tatsächlich falsch. In diesem Artikel erfährst du, warum die Querflöte ein Holzblasinstrument ist. Warum ist die Querflöte ein Holzblasinstrument? weiterlesen