Das Abenteuer "Querflöte spielen"

Das Abenteuer „Querflöte spielen“

Kann man heutzutage eigentlich noch Abenteuer erleben? Diese Frage stellt Torsten in seiner Blogparade. Ich behaupte: ja, es ist möglich! Ich möchte euch in diesem Artikel zeigen, warum Querflöte spielen durchaus ein Abenteuer ist. (Das gilt sicher auch für alle anderen Musikinstrumente).

Was ist überhaupt ein Abenteuer?

Meine persönlich Definition: ein aufregendes Erlebnis, dessen Ausgang ungewiss ist.

Warum sind Abenteuer gut?

Weil sie die Routine durchbrechen und das Leben interessant und aufregend machen. Außerdem sind Menschen, die Abenteuer erleben, auch für ihre Mitmenschen spannender.

Warum scheint es schwierig zu sein, heutzutage noch Abenteuer zu erleben?

Da ist einmal unsere Kultur. Deutschland ist sehr sicherheitsorientiert und dementsprechend gibt es auch für alles Gesetze und Verordnungen. Das prägt natürlich das Denken von uns allen. Wir haben Angst, etwas falsch zu machen oder bei den Mitmenschen anzuecken.

Aber einer der wichtigsten Gründe, warum wir wenig erleben, liegt meiner Meinung nach im Unterhaltungsangebot. Fernsehen, Netflix, Internet, Social Media, das alles beschäftigt uns, ohne dass wir selbst etwas erleben.

Deswegen habe ich selbst schon mal ein Digital Detox durchgeführt und nutze das elektronische Unterhaltungsangebot seitdem viel bewusster. Und dadurch bin ich tatsächlich aktiver und erlebe mehr.

Warum ist Querflöte spielen ein Abenteuer?
  • Du lernst etwas Neues. Dabei lernst du immer auch etwas über dich selbst.
  • Du lernst neue Leute kennen.
  • Du riskierst, auch mal etwas nicht so gut hinzubekommen.
Wie kannst du die Musik zum Abenteuer machen?

Klar, einfach nur auf deinem Instrument zu spielen, kann auf Dauer auch langweilig werden. Aber es gibt eine Menge Möglichkeiten, etwas zu erleben. Hier ein paar Ideen:

  • Probiere etwas Neues, z.B. eine andere Musikrichtung.
  • Schließe dich einem (neuen) Ensemble an. Dabei lernst du nicht nur neue Leute kennen, sondern wahrscheinlich auch Musik, die du bisher nicht kanntest.
  • Du kannst vor Publikum auftreten. Da ist Nervenkitzel eigentlich schon vorprogrammiert.
  • Improvisiere und nimm an Jam Sessions teil.
  • Versuche dich im Komponieren oder im Songwriting.
  • Nimm einen Song oder sogar ein ganzes Album auf.
Mein aktuelles Abenteuer

Ich selbst bin gerade auf der Suche nach einer Jazzband. Genau genommen haben mein Mann und ich uns vorgenommen, uns eine dritte Person zu suchen, um ein Trio zu bilden. Und was wir auf der Suche bisher so erlebt haben, ist durchaus als abenteuerlich zu beschreiben! Wir haben nämlich unter anderem im Internet nach möglichen Mitreitern gesucht. Und da trifft man dann wirklich interessante Leute…

Fazit

Ja, auch in der heutigen Zeit ist es absolut möglich, Abenteuer zu erleben. Querflöte oder ein anderes Musikinstrument zu spielen ist ein Weg, der zu vielen tollen Erlebnissen und auch Abenteuern führen kann.

Oder was denkst du? Was ist für dich der beste Weg, Abenteuer zu erleben? Oder hast du vielleicht gar nicht das Bedürfnis danach? Schreibe es in einem Kommentar!

*Bei den verwendeten Links handelt es sich um Affiliate Links. Durch einen Kauf über den Link werde ich am Umsatz beteiligt. Dies hat für Dich keine Auswirkungen auf den Preis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.