Die 7 Wege zur Effektivität für Musiker

Die 7 Wege zur Effektivität für Musiker

Neulich habe ich mein Fahrrad in die Werkstatt gebracht, weil das Rücklicht kaputt war. Auf dem Weg kam ich bei einem dieser tollen öffentlichen Bücherschränke vorbei und habe natürlich gleich mal darin herumgestöbert. Unter anderem habe ich ein Buch gefunden, von dem ich im Internet immer wieder gelesen habe: „The Seven Habits of Highly Effective People“ von Stephen R. Covey. Auf deutsch lautet der Titel übrigens „Die 7 Wege zur Effektivität“.

Drei Tage später und ich hatte das Buch schon komplett durch, so spannend war es. Covey beschreibt in seinem Buch, wie man sein Leben so auf die Reihe bekommt, dass man wirklich erfüllt ist. Dabei bezieht er sich sowohl auf das Berufsleben als auch auf das Privatleben. Beruflich richtet er sich aber stark an Führungskräfte. Die Frage ist, ob und wie die genannten 7 Wege auch für das Spielen eines Musikinstrumentes angewendet werden könnten.

Die 7 Wege zur Effektivität: Prinzipien für persönlichen und beruflichen Erfolg (Dein Erfolg)

Price: EUR 24,90

(0 customer reviews)

50 used & new available from EUR 19,71

(Affiliate Link)

Die 7 Wege zur Effektivität

Sei proaktiv

Hier führt Covey aus, dass es völlig sinnlos ist, sich mit Sachen zu stressen, die man gar nicht beeinflussen kann. Er schlägt vor, sich nur um das zu kümmern, wo man auch etwas bewirken kann. Über andere zu meckern oder über das eigene Schicksal zu jammern sei dagegen sinnlos. Die Sachen, die man nicht beeinflussen kann, solle man einfach akzeptieren.

Beginne mit dem Ende im Sinn

Es geht darum, wonach wir unser Leben ausrichten. Mission Statement: Charaktereigenschaften, Tätigkeiten, Werte. Was ist Erfolg für dich? Was sind deine Werte? Unterschiedliche Rollen beachten. Missions Statements sollte auch von Gruppen verfasst werden.

Tu das wichtigste zuerst

Hier geht es um Zeitmanagement. Laut Covey gibt es Tätigkeiten, die wichtig, aber nicht dringend sind. Meist haben diese langfristig einen extrem positiven Einfluss auf unser Leben. Als Beispiele nennt er Sport, Beziehungspflege, Wartung von Arbeitsmitteln. Oft kommen wir aber nicht dazu, weil wir keine Zeit dafür haben.

Denke win/win

Wenn Menschen zusammen sind, gibt es Interessenkonflikte. Diese löst man am besten, wenn man eine Win/win-Denkweise hat. Das bedeutet, man versucht immer eine Lösung zur allerseitigen Zufriedenheit zu finden. Sich gegen andere durchzusetzen oder nachzugeben, um nicht anzuecken, sei nicht gut, weil die Beziehung darunter leide.

Erst verstehen, dann verstanden werden

In diesem Kapitel führt Stephen Covey aus, dass wir Menschen dazu neigen, andere Menschen und ihre Probleme durch unsere eigene Brille zu sehen. Dadurch verstehen wir unsere Mitmenschen nicht. Das führt zu Konflikten und belastet die Beziehungen. Deswegen empfiehlt er, erst mal zu versuchen, die anderen wirklich zu verstehen. Dann könne man überhaupt erst verstanden werden.

Schaffe Synergien

Hier geht es darum, dass ein Team mehr ist als die Summer seiner Mitglieder. Dadurch, dass unterschiedliche Fähigkeiten zusammen wirken, entsteht etwas, das die einzelnen nicht erreichen könnten. Dazu ist es notwendig, die Unterschiede wertzuschätzen und nicht zu bekämpfen.

Schärfe die Säge

Regelmäßige Erholung ist wichtig, das wissen wir alle. Covey meint, sie solle in vier Dimensionen erfolgen: physisch, spirituell, mental und sozial/emotional. Damit meint er Sport, Religion oder Philosophie, Weiterbildung und gute Beziehungen mit anderen Menschen.

Wie lassen sich “ Die 7 Wege zur Effektivität“ auf die Musik anwenden?

In den ersten drei Kapiteln geht es ja um unser Mindset und wie wir uns organisieren. Das ist natürlich auch für Musiker relevant. Ich würde es so zusammenfassen:

  1. Konzentriere dich ganz auf das, was du beeinflussen kannst. Dein Instrument, dein Repertoire, deine Spieltechnik und so weiter.
  2. Mache dir klar, was du erreichen willst und welche Werte und Prinzipien dich beim Musik machen leiten sollen.
  3. Organisiere dich so, dass du Zeit für die wirklich wichtigen Dinge hast, auch wenn sie nicht so dringend erscheinen. Zum Beispiel Üben der Grundlagen oder proben auch wenn kein Auftritt ansteht.

Der zweite Teil ist der Frage gewidmet, wie wir den Kontakt mit anderen Menschen besser gestalten können. Auch das scheint mir für die Musik ausgesprochen relevant zu sein. Schließlich spielen sehr viele Musiker in irgendeinem Ensemble.

Wieder kurz zusammengefasst:

  1. Wenn es in deinem Ensemble Konflikte gibt, versuche eine Lösung zu finden, mit der alle zufrieden sind. Ansonsten gefährdet es den Zusammenhalt in der Gruppe.
  2. Bedenke, dass die anderen eine andere Sichtweise haben und versuche sie zu verstehen.
  3. Tu dich mit anderen Musikern zusammen und schaffe ein Ergebnis, das du allein nicht hinbekommen würdest.
  4. Mache regelmäßig Musik, um dich zu erholen.

Soweit meine Gedanken zu „Die 7 Wege zur Effektivität“ von Stephen R. Covey. Hast du dieses Buch auch schon gelesen? Was hast du daraus mitgenommen?

Weitere Artikel

*Bei den verwendeten Links handelt es sich um Affiliate Links. Durch einen Kauf über den Link werde ich am Umsatz beteiligt. Dies hat für Dich keine Auswirkungen auf den Preis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.