Nicht du bist das Problem, sondern deine Umgebung

Nicht du bist das Problem, sondern deine Umgebung

Machst du so viel Musik wie du willst? Oder fehlen dir manchmal Zeit und/oder Motivation? Wenn das so ist, dann liegt es möglicherweise gar nicht an deiner Zeitplanung und auch nicht an deiner Willensschwäche. Vielleicht lebst du einfach in einer Umgebung, die dich von der Musik abhält. Unser Verhalten wird nämlich maßgeblich durch unsere Umgebung beeinflusst.

Das können wir uns zunutze machen, indem wir die Umgebung in Übereinstimmung mit unseren Zielen gestalten. Wie das funktioniert? Bis ins letzte kann ich das auch nicht sagen, aber ich habe da ein paar Ideen:

Halte dein Equipment in Ordnung. Wenn dein Instrument nicht richtig funktioniert oder dein Notenständer andauernd zusammenbricht, ist das vermutlich nicht motivierend. Also versetze dein Equipment in einen top Zustand und reinige es auch regelmäßig. Wer will schon verdreckte Gegenstände anfassen?

Tu dein Equipment dahin, wo du es siehst und leicht erreichen kannst. Wenn du deine Flöte und deine Noten irgendwo ganz hinten im Schrank verstaut hast, ist es ein riesiger Aufwand, die Sachen heraus zu holen. Das kann einen schnell davon abhalten, überhaupt anzufangen. Wenn du aber dein Instrument und Co. ständig siehst, wirst du sogar noch daran erinnert, dass du ja eigentlich Musik machen wolltest.

Räume Ablenkungen an die Seite. Also genau das gegenteilige Prinzip wie beim vorhergehenden Punkt. Mir persönlich hilft es jedenfalls sehr, wenn ich beim Üben alles aus dem Blickfeld habe, was ich sonst noch so tun könnte.

Nutze elektronische Geräte. Fernsehen, Computer und Smartphone können extreme Zeitfresser sein. Du kannst sie aber auch nutzen, um deine Ziele zu erreichen. Zum Beispiel zum Musik hören, Noten schreiben, Konzerte anschauen, Bücher lesen und vieles mehr. Richte deine Geräte so ein, dass du die erforderlichen Programme, Apps oder Funktionen schnell öffnen kannst.

Dekoriere deine Wohnung. Hier sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. Wie wäre es mit einem Poster von deinem Vorbild? Oder dem Plattencover deines Lieblingsalbums?

Umgib dich mit anderen Musikern. Ihr könnt nicht nur zusammen Musik machen, sondern ihr werdet euch sicherlich öfter über Musik unterhalten. Dabei kannst du nicht nur wertvolle Tipps bekommen, sondern es kann dich eben auch motivieren.

Was tust du, um dich zu motivieren? Hast du noch weitere Tipps, wie man seine Umgebung „musikalisch“ gestalten könnte? Schreibe einen Kommentar!

*Bei den verwendeten Links handelt es sich um Affiliate Links. Durch einen Kauf über den Link werde ich am Umsatz beteiligt. Dies hat für Dich keine Auswirkungen auf den Preis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.