Rezension: Der Flug des Albatros von Deborah Savage

Rezension: Der Flug des Albatros von Deborah Savage

Der Flug des Albatros von Deborah Savage, 1. Auflage, Loewe, Blindlach, 1995, ISBN 3-7855-2818-3

Ein Jugendbuch, das über 20 Jahre alt ist, aber trotzdem immer noch aktuell ist. Es geht um das Erwachsen werden, die erste Liebe, Konflikte mit den Eltern und darum, wie man eine hervorragende Flötistin wird.

Der Flug des Albatros: Inhalt

Die 15-jährige Sarah, deren Eltern seit vielen Jahren geschieden sind, lebt bei ihrem Vater in New York. Sie hat sich ein großes Ziel gesetzt: sie will eine Weltklasse-Flötistin werden. In den Sommerferien besucht sie ihre Mutter, die Karriere als Ornithologin gemacht hat und auf einer kleinen Insel in Neuseeland lebt.

Doch diese Ferienreise verläuft alles andere als konfliktfrei. Sarah ist auf sich allein gestellt, da ihre Mutter von morgens bis abends arbeitet und sich keine Zeit für ihre Tochter nimmt. Somit muss sich Sarah, die schüchtern und unsicher ist, in einer völlig neuen Umgebung zurechtfinden und trifft auf Menschen, die ganz anders sind und leben als sie selbst.

So lernt sie den jungen Nachbarn Mako kennen, einen aufsässigen Schulabbrecher. Dieser ist Maori, ein neuseeländischer Ureinwohner, der sich für die Sache der Maori engagieren will, aber zuerst mal jobbt, um das nötige Geld zu verdienen.

Bei einem Ausritt findet Sarah einen verletzten Albatros. Beim Versuch, das Tier zu retten, findet Sarah eine Hütte im Wald, in der eine rätselhafte alte Frau wohnt. Die alte Frau, Sarah und Mako päppeln den Albatros allmählich wieder auf.

Trotz häufiger Streitigkeiten kommen sich Sarah und Mako näher und verlieben sich. Als der Albatros fast gesund ist, kommt es schließlich zu einem großen Streit: Sarah soll früher abreisen, da ihrer Mutter ein neuer Job angeboten wird. Das lässt Sarah sich aber nicht gefallen, da sie die Zeit mit Mako noch ausnutzen möchte. Der Konflikt eskaliert und Sarah läuft weg. Nun erfahren wir, was es mit der rätselhaften alten Frau aus der Hütte im Wald auf sich hat…

Der Flug des Albatros: Meine Bewertung

Die Geschichte ist schon speziell, da sich eine Menge übernatürliche Dinge ereignen. Trotzdem wirkt die Handlung plausibel. Die Gefühls- und Gedankenwelt der beiden Jugendlichen Sarah und Mako wird ausführlich dargestellt, genau wie die persönliche Entwicklung, die beide durchleben. Zusätzlich erfährt man einiges über die Situation der neuseeländischen Ureinwohner.

Sprachlich ist dieses Jugendbuch sehr gelungen. Deborah Savage hat es geschafft, die Gefühls- und Gedankenwelt der beiden Jugendlichen Sarah und Mako nachvollziehbar darzustellen, ohne sich der Jugendsprache zu bedienen. Dadurch wirkt das Buch auch immer noch aktuell.

Der Flug des Albatros: Fazit

Ich kann „Der Flug des Albatros“ absolut empfehlen, ich selbst lese es immer mal wieder! Auch wenn sich dieses Buch in erster Linie an Jugendliche wendet, kann es durchaus auch für Erwachsene lesenswert sein. Denn wie man den richtigen Weg im Leben findet, diese Frage ist doch in jedem Alter relevant.

Der Flug des Albatros von Deborah Savage bei Amazon bestellen:*

Der Flug des Albatros

Price: EUR 0,18

5.0 von 5 Sternen (5 customer reviews)

14 used & new available from EUR 0,18

Weitere Artikel

*Bei den verwendeten Links handelt es sich um Affiliate Links. Durch einen Kauf über den Link werde ich am Umsatz beteiligt. Dies hat für Dich keine Auswirkungen auf den Preis.

Ein Gedanke zu „Rezension: Der Flug des Albatros von Deborah Savage“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.